führen mit emotionaler intelligenz

Erfolgreiche Manager verfügen über eine ausgeprägte emotionale und soziale Intelligenz. Sie können sich in ihr Gegenüber hineinversetzen und gestalten ihre Beziehungen über Kommunikation und Interaktion bewusst. Sie motivieren, inspirieren und erzeugen Folgebereitschaft. Sie führen sich selbst, sind fokussiert und präsent.

Das Programm bietet Führungskräften die Möglichkeit, ihre eigene Persönlichkeit und Präsenz weiterzuentwickeln und damit ihre Selbstmanagement- fähigkeit zu erhöhen. Gleichzeitig lernen sie, ihre eigene emotionale Intelligenz kennen und nutzen sie für ihre Managementaufgabe.

Nachfolgend weitere Details zu diesem Leistungspaket. Für weitergehende Informationen und/oder Anpassungen an Ihre anforderungen senden Sie uns bitte eine E-Mail an ► office@eurosysteam.com / ... ein entsprechendes PDF können Sie hier downloaden  PDF | FÜHREN MIT EQ

ziele


Stärkung der Selbststeuerungskompetenz und der eigenen Performance.

Arbeitsmittel für den Einsatz in der täglichen Führungspraxis.

Erarbeitung von Handlungsalternativen in konkreten und persönlichen Praxisfällen.

schwerpunkthemen


Selbstwahrnehmung, Selbststeuerung und Selbstregulierung

Herstellen eines gelassenen und leistungsfähigen Zustands.

Verhalten in „schwierigen” und unvorhergesehenen Situationen.

Eigene Veränderungsfähigkeit erhöhen.


Balance zwischen rationaler und emotionaler Intelligenz und Kompetenz

Klarheit in der Sache mit motivierenden empathischen Faktoren kombinieren.

Entscheidungen intuitiv treffen.


Soziales Bewusstsein und Beziehungsgestaltung

Emotionen anderer wahrnehmen und ihre Sicht der Dinge verstehen.

Gespräche mit Verstand, Intuition und Emotion führen.

Aufbau kongruenter Kommunikation und Kollaboration.

Inspirierende Führung: Motivation und Begeisterung erzeugen.


Auswirkungen von Emotionen

Eigene Emotionen und ihre Wirkung auf sich selbst und andere.

Emotionale „No Gos” in der Arbeitswelt.

Emotionen bei Stakeholdern wahrnehmen und adäquat mit ihnen umgehen.


Erfolgreiche Führung und Umgang mit Widerständen

Führen und gewinnen mit einer überzeugenden Vision.

Leistungsanspruch und Beziehungspflege austarieren.

Überbringen unangenehmer Nachrichten.

Deeskalationen bei (drohenden) Konflikten.

Umgang mit „schwierigen” Menschen. 


Eigene Performance und Körpersprache

Körpersprache zur Kontaktoptimierung gezielt nutzen.

Pacing und Leading: Gezielte Kopplung und Kontaktgestaltung.

Four steps: Wahrnehmung, Interpretation, Kontakt, Führen.

lernmethoden


Input zu Modellen und Tools

Micro-Teaching

Selbstreflexion

Interaktive Gruppenarbeit

Peer Coaching

Kollegiale Fallbearbeitungen

Feedback

zielgruppe, dauer, teilnehmer/innen


Zielgruppe

Erfahrene Führungskräfte


Dauer

2 Tage


Anzahl Teilnehmer/innen

Bis 7 Teilnehmer/innen mit 1 Trainer

bis max. 14 Teilnehmer/innen mit 2 Trainern.