Decision Criteria Matrix

The criteria matrix puts an important discussion before the decision:
According to which criteria do we want to decide and how are they weighted?

(Deutsche Version unten)

Description

Large decisions with many influencing factors are almost impossible to cope with for individuals and even more so for groups. Again and again, those involved slip into an oscillation of on-the-one hand and on-the-other hand thoughts.
It can be very helpful and moderately skillful to first think about the criteria and how they are to be weighted before making the actual decision. In fact, it is best to establish the criteria before the individual options are even on the table.

Procedure

  1. All relevant decision criteria are collected, discussed and documented.
  2. A weighting factor is now assigned to the criteria.
  3. Options are collected and listed crosswise to the criteria.
  4. The resulting table can now be used to record how well the various options meet the criteria. For this purpose, either a ranking is established, a point scheme is used, or percentage values are assigned.
  5. Finally, the values determined are multiplied by the weighting factor, thereby identifying the best possible decision with regard to the criteria used.

MORE WORK HACKS
AT OUR DATA BASE!

Die Kriterien-Matrix setzt eine wichtige Diskussion vor die Entscheidung:
Nach welchen Kriterien wollen wir entscheiden und wie sind diese gewichtet?

Beschreibung

Große Entscheidungen mit vielen Einflussfaktoren sind wir für einzelne Menschen und erst recht für Gruppen kaum zu bewältigen. Immer wieder rutschen die Betroffenen in ein Oszillieren von Einerseits-Andererseits-Gedanken.
Es kann sehr hilfreich und moderativ geschickt sein, sich zunächst die Kriterien zu überlegen und wie diese gewichtet werden sollen, bevor man sich an die eigentliche Entscheidung macht. Am besten legt man die Kriterien sogar fest, bevor die einzelnen Optionen überhaupt auf dem Tisch liegen.

Vorgehensweise

  1. Aller relevanten Entscheidungskriterien werden gesammelt, diskutiert und dokumentiert.
  2. Den Kriterien wird nun ein Gewichtungs-Faktor zugeordnet.
  3. Es werden Optionen gesammelt und quer zu den Kriterien aufgelistet.
  4. In der entstandenen Tabelle kann jetzt festgehalten werden, wie gut die verschiedenen Varianten die Kriterien erfüllen. Hierfür wird entweder ein Ranking aufgestellt, ein Punkteschema verwendet, oder Prozentwerte vergeben.
  5. Zum Schluss werden die ermittelten Werte mit dem Gewichtungs-Faktor multipliziert und dadurch die bestmögliche Entscheidung in Hinblick auf die verwendeten Kriterien identifiziert.
Menü