Graphic Recording

Graphic Recording is the drawing documentation of a discussion in real time, i.e. while the discussion is going on.

(Deutsche Version unten)

Explanation
Presentations almost always contain graphic elements and visualizations that underline, metaphorically complement or illustrate the content. Graphic Recording tries to do this as well – but for discussions that contain the unexpected. So it requires a certain spontaneity, creativity and not least drawing skills to graphically record a discussion. There are now professionals in this field who can be hired on a fee basis, but there are also more and more people in companies who offer this as an internal service for colleagues because of their artistic inclination.

Procedure
You need a large white board, a prepared mural or at least several pin boards covered with white paper. In the Graphic Recorder, key statements or the most important aspects of a discussion are then recorded visually and with drawings. Often, an overall picture emerges that consists of many partial aspects. This is usually an emotional experience for the participants, because they sense the importance of their discussion and can remember the discussion much better with the help of the picture.

Sometimes graphic recording is also done digitally, i.e. it is drawn on a tablet. Another variant is digital tools such as PowerPoint or whiteboards, on which images, icons and other prefabricated graphic elements are used.

MORE WORK HACKS
IN OUR DATA BASE.

Graphic Recording ist das zeichnerische Dokumentieren einer Diskussion in Echtzeit, also während die Diskussion läuft.

Erklärung
Präsentationen enthalten fast immer grafische Elemente und Visualisierungen, die den Inhalt unterstreichen, metaphorisch ergänzen oder illustrieren. Beim Graphic Recording versucht man dies auch – allerdings für Diskussionen, die ja unvorhergesehenes enthalten. Es erfordert also eine gewisse Spontanität, Kreativität und nicht zuletzt auch zeichnerische Fähigkeit, eine Diskussion grafisch aufzuzeichnen. Es gibt mittlerweile Profis auf diesem Gebiet, die man auf Honorar-Basis damit beauftragen kann, es gibt aber auch immer mehr Menschen in Unternehmen, die das aufgrund ihrer künstlerischen Neigung als interne Leistung für KollegInnen anbieten.

Vorgehensweise
Man braucht ein großes White-Board, ein vorbereitetes Wandbild oder wenigstens mehrere mit weißem Papier bespannte Pinnwände. Im Graphic Recorder werden dann Kernaussagen oder wichtigste Aspekte einer Diskussion visuell und mit Zeichnungen protokolliert. Häufig entsteht dabei ein Gesamtbild, das aus vielen Teilaspekten besteht. Für die Teilnehmenden ist das meistens ein emotionales Erlebnis, weil sie die Bedeutsamkeit ihrer Diskussion spüren und sie sich anhand des Bildes viel besser an die Diskussion erinnern können.

Manchmal läuft das Graphic Recording auch digital, es wird also auf einem Tablet gezeichnet. Eine weitere Variante sind digitale Tools wie Powerpoint oder Whiteboards, auf denen Bilder, Icons und andere vorgefertigte grafische Elemente eingesetzt werden.

Menü