Mindmap Minutes

Mindmap Minutes help to get an overview of the meeting and help to remember it easier.

(Deutsche Version unten)

Description
The “Mindmap” describes a quite well-known cognitive technique coined by Tony Buzan, which one can use e.g. for the development and visual representation of a topic, for planning or for notes. Here, the principle of association is supposed to help thoughts unfold freely and to use the brain’s ability to form categories. Many people draw mindmaps, but mostly alone and for themselves.

However, the mind map can also be used for meetings. Thus the MindMap also becomes a moderation method, which ensures that the participants notice if they get too bogged down (i.e. branch out), or digress in the discussion or lose focus too often. The finished mind map is at the same time a good form of documentation and a good memory support.

Procedure
Maybe the first branches of the mindmap are already drawn and illustrate the agenda of the meeting. Or perhaps only the topic is written down in the middle of a whiteboard and the group develops all the branches and twigs together.

MORE WORK HACKS
IN OUR DATA BASE.

Die Mindmap Minutes helfen, einen Überblick über das Meeting zu erhalten und sich besser daran zu erinnern.

Beschreibung
Die “Mindmap” beschreibt eine recht bekannte von Tony Buzan geprägte kognitive Technik, die man z. B. zum Erschließen und visuellen Darstellen eines Themengebietes, zum Planen oder für Mitschriften nutzen kann. Hierbei soll das Prinzip der Assoziation helfen, Gedanken frei zu entfalten und die Fähigkeit des Gehirns zur Kategorienbildung zu nutzen. Viele Menschen zeichnen Mindmaps, aber meist alleine und für sich selbst.

Die Mindmap lässt sich aber auch für Meetings nutzen. Dadurch wird die MindMap auch zur Moderations-Methode, die dafür sorgt, dass die Teilnehmenden es merken, falls sie sich zu sehr verzetteln (also verästeln), oder in der Diskussion abschweifen oder zu oft den Fokus verlieren.
Die fertige Mindmap ist gleichzeitig eine gute Form der Dokumentation und eine gute Erinnerungs-Stütze.

Vorgehen
Eventuell sind die ersten Äste der Mindmap schon aufgezeichnet und illustrieren die Agenda des Meetings. Eventuell ist aber auch nur das Thema in der Mitte eines Whiteboards notiert und die Gruppe entwickelte gemeinsam alle Äste und Zweige.

Menü