NACHHALTIGE FÜHRUNG basiert auf positiven Werten

Werte sind wie Leitplanken. Wenn wir Auto fahren, finden wir Leitplanken in Bereichen, die gefährlich oder unsicher sind. Sie dienen dazu, uns auf der Straße zu halten und nicht in den Graben oder über die Klippe zu stürzen. Selbst nach einer Panne z.B. auf der Autobahn, stellen wir uns hinter sie, um uns zu schützen. So ist es auch mit den Werten.

Werte schützen uns vor den Belastungen und Versuchungen des Lebens. Auf diese Weise können wir ethische und moralische Fehltritte in der Hitze des Gefechts vermeiden. Negative äußere Einflüsse sind ständig und überall um uns herum. Sie können uns dazu verleiten im Auto-Pilot-Modus anstatt bewusst zu reagieren und unsere Führungsqualitäten beeinträchtigen, indem sie unser Urteilsvermögen und unseren gesunden Menschenverstand in Frage stellen.

Werte sind die Grundsätze und Überzeugungen, nach denen wir unser Leben führen und Entscheidungen treffen. Bei Werten geht es darum, das Richtige zu tun – eine vorher festgelegte Handlung – wenn wir eine Wahl zu treffen haben. Werte können schwierig sein, weil sie eine Linie in den Sand zeichnen – eine Leitplanke. Aber diese Leitplanke stärkt Sie und hilft Ihnen, in ansonsten emotionalen Situationen ruhige, rationale Entscheidungen zu treffen.

Werte formen den individuellen Charakter von Menschen und dieser Charakter wird zur Kultur einer Organisation – dem Betriebssystem der Organisation. Gelebte Werte schaffen Vertrauen.

 

Interessante Aspekte, die man über Werte wissen sollte:

  • Werte, nach denen man nicht lebt, sind bestenfalls Bestrebungen. Wie werden wir uns verhalten? Was werden wir in unserer Organisation und insbesondere in unserem persönlichen Leben schätzen und belohnen? Handlungen spiegeln Werte wider. Da gibt es kein Verstecken. Werte leiten das Handeln und schaffen die Voraussetzungen für Erfolg.
  • Die Auflistung von Standardwerten wie Integrität und Teamarbeit ist zu vage und wird leicht übersehen. Werte sind Aktionspunkte. Gebt genau an, was dieses viel benutzte Wort bedeutet. Integrität bedeutet… Ehrlichkeit, ja, aber was bedeutet das? Bescheidenheit bedeutet, dass ich mir andere Sichtweisen anhöre und die Richtung ändern werde, wenn es nötig ist. Sucht nach Einfachheit und Klarheit für jeden Wert.
  • Stellen Sie nur Mitarbeiter ein, die mit Ihren Werten übereinstimmen, d. h. mit den Werten, nach denen Sie leben. Sie wollen Mitarbeiter, deren Handlungen mit den Werten der Organisation übereinstimmen, denn diese Mitarbeiter werden sich zum Wohle der Organisation und zu ihrem eigenen Wohl entfalten und wachsen. Wählen Sie Ihre Werte sorgfältig aus, denn sie ziehen ähnliche Werte und Menschen mit ähnlichen Überzeugungen an.
  • Auf jedes Problem mit der Einführung eines neuen Wertes zu reagieren, ist unaufrichtig. Es fühlt sich an, als würden Sie etwas gegen das Problem unternehmen, aber es trifft nicht den Kern der Sache. In diesem Fall brauchen Sie vielleicht eine Strategiediskussion, keine Wertediskussion.
  • Als Führungskräfte sind wir auf der Suche nach Anregungen, nicht nach einem Konsens, wenn es darum geht, die Werte Ihrer Organisation zu formulieren.
  • Werte haben Vorrang vor Regeln. Regeln machen uns auf den Wert aufmerksam. Sie führen uns zu ihm. Regeln sollten zwar auf Werten beruhen, aber wenn die Anwendung nicht klar ist, gilt standardmäßig der Wert und nicht die Regel.
  • Werte sollten auf positiven Überzeugungen beruhen, weil sie andere aufbauen. Werte, die auf negativen Überzeugungen beruhen, ziehen die Menschen herunter.
  • Werte gehen über Ziele und Strategien hinaus. Wenn Ziele und Strategien verschwunden sind, bleiben die Werte.

– Steffen

Menü